Überdachung am Zuffenhausener RathausToranlage am WasenIndividuelle Pausenhofüberdachung in PilzformÜberdachung
Überdachung am Zuffenhausener Rathaus
Toranlage am Wasen
Individuelle Pausenhofüberdachung in Pilzform
Überdachung

Stahlwangentreppe

Moderne Stahlwangentreppen

Heutzutage erfüllen die Treppen in einem Neubau nicht nur ihren Zweck, die Bewohner von einem Stockwerk in das nächste zu bringen. Eine Treppe soll ein gewisses Wohnambiente unterstreichen.

Freitragende Stahlwangentreppen sind edel und werden sogar selbst als Kunstobjekt von den Architekten in Szene gesetzt. Für eine Wangentreppe eignet sich Stahl besonders gut, weil er sich gut formen lässt und dennoch die volle statische Tragfähigkeit beinhaltet. Schon immer werden Stahlwangentreppen gerne gebaut und gelten somit als Klassiker beim Treppenbau. Für die Bauweise sind je nach Geschmack des Auftraggebers gebogene aber auch gerade Formen möglich. Als Ergänzung zu Stahl ist Holz ein Material, das bestens harmoniert. Aber mittlerweile kann auch Glas hinzugenommen werden und als ästhetische Variante kombiniert werden.

Stahlwangentreppe mit besonderer Note

Massivholzstufen werden umrahmt von seitlichen Flachstahlwangen und genau das strahlt ein besonderes Wohnambiente aus. Noch vor Jahren gab es diese Treppenkonstruktion nur in gehobenen Geschäftsobjekten. Doch neuerdings findet diese Treppenart auch im privaten Wohnbereich immer größeren Anklang. Stahlwangentreppen sind äußerst elegant und praktisch zugleich. Das Material bietet dem Planer viele Gestaltungsmöglichkeiten und somit auch Exklusivität. Die Funktionalität bleibt auch bei dem individuellen Design voll erhalten. Die neuesten Trends auf diesem Gebiet bieten Brüstungswangentreppen.

Stahlwangentreppen im Innen- und Außenbereich

Der Name "Stahlwangentreppe" rührt von den beiden tragenden Stahlwangen her, an denen die Treppenstufen seitlich befestigt sind. Die Tragfähigkeit dieser Treppenart gilt als besonders sicher. Treppenhersteller kennen die Vorzüge von Stahlwangentreppen seit Langem sowohl für den Innen- als auch Außenbereich. Dabei werden oftmals Gitterroststufen für Außen eingesetzt. Hingegen im Innenbereich soll die Stahlwangentreppe auch als eine Art Skulptur inmitten des Wohnbereichs dienen. Vor allem, wenn die Stahlwangentreppe gebogen geformt wurde.

Grundsätzlich sind die Stahlwangentreppen universell und individuell einsetzbar. Sie können ganz auf die Wünsche des Auftraggebers angepasst werden. Selbst ein Podest oder unterschiedliche Stufenbreiten lassen sich hier einrichten. Sie sind der Blickfang im Wohnraum aber auch in jedem Treppenhaus. Sie können breit, schmal, elegant und repräsentativ ausfallen.

Welches Geländer ist für die Stahlwangentreppe geeignet?

Je nach Bedarf oder persönlichen Wünschen können Materialien wie Stahl, Edelstahl, Glas oder Holz gewählt werden. Die Kombination von mehreren unterschiedlichen Stoffen ist ebenfalls denkbar. Ein Holz-Handlauf ist für die Benutzer angenehmer und wärmer als ein Stahl-Handlauf. Die Treppenstufen können gerne aus Holz, Glas oder Acrylglas bestehen. Mittlerweile können selbst Bilder und Ornamente eingearbeitet werden, die dann mit einem besonderen Schutzlaminat überzogen werden. Grundsätzlich ist ein Stufenbelag oder Schutz unbedingt bei stark genutzten Stufen empfehlenswert.

Copyright ©2015 Schlosserei Kübert - schlosserei-kuebert.de. Alle Rechte vorbehalten. Responsive Website made by kaelberer-online.de